Amalka hat ein wunderbares Zuhause bekommen! Sie darf für immer bei ihrem Pflegepapa bleiben!

 

 Am Freitag werden die Fäden gezogen. Amalka wird umhegt und verwöhnt auf ihrer Pflegestelle. Es geht ihr immer besser. Natürlich muss sie das Bein jetzt lange schonen. Aber wie man sehen kann, kann sie das Leben schon wieder genießen und wunderbar entspannen:

Unsere Amalka hat es geschafft!

Gestern war die Operation und alles verlief sehr gut. Amalka ist natürlich noch geschwächt und auch unsicher. Aber sie ist auf einer sehr liebevollen Pflegestelle und wird sich langsam wieder erholen. Ein großes Problem hat sie mit der Halskrause, die sie unbedingt tragen muss. Amalka ist ja eine eher ängstliche Hündin und die Krause macht ihr wirklich zu schaffen. Bis die Fäden Ende nächster Woche gezogen werden, muss die Wunde allerdings sehr gut geschützt werden.

Amalka braucht jetzt die nächsten 6 Wochen absolute Schonung. Sie darf nur an der Leine gehen und nur sehr kurze Strecken. Danach wird sie endlich wieder normal laufen können!  Aber jetzt braucht sie Geduld.

Bei der Blutuntersuchung stellte man leider fest, dass Amalka zu wenig rote Blutkörperchen hat. Wir werden in 6 Wochen bei der Nachkontrolle noch einmal einen Check machen lassen und hoffen, dass dann wieder alles im grünen Bereich ist.

Wir danken nooch einmal von Herzen allen Spendern, denen Amalkas Schicksal nicht gleichgültig war und die ihr geholfen haben!!!!

Nun suchen wir langsam ein Zuhause für immer für diese sehr liebe und sensible Hündin und möchten Sie darum bitten, uns dabei zu helfen!

 

 

Weitere Neuigkeiten von Amalka: Amalka wird am 9.6. operiert und wir haben auch eine liebevolle Pflegestelle gefunden, wo sie die ersten Wochen nach der OP ein ruhiges Plätzchen hat und lernen wird, wieder normal zu laufen. Dann suchen wir für die süße Amalka natürlich ein Zuhause für immer!!

Endlich Neues von Amalka: gestern (04.05.) waren wir mit Amalka in der Tierklinik Ismaning. Nach einer genauen Untersuchung und Röntgen ist nun klar, dass Amalka einen Kreuzbandriss am linken Hinterbein hat. Sie sollte baldmöglichst operiert werden. Die Operation kostet ca. 1300 Euro. Nach Angaben der Tierärzte sind Amalkas Beschwerden und Schmerzen beim Laufen auf diese Verletzung zurückzuführen. Wir sind so froh, dass wir Amalka zu uns geholt haben und wir nun endlich wissen, was ihr fehlt - und vor allem, dass wir ihr helfen können! Nach der Operation muss Amalka ca. 6 Wochen geschont werden. Dann wird sie wieder normal laufen können. Wir suchen nun dringend eine Pflegestelle für diese Zeit. Das heißt, sie sollte keine Treppen steigen müssen und sollte nicht mit anderen Hunden zusammen sein, da sie nicht spielen darf. Wenn Ihr helfen könnt, meldet Euch bitte unter 0170/8330996. Übrigens: Amalka ist eine sehr, sehr liebe Hündin....
Und natürlich bitten wir auch weiterhin dringend um Spenden für Amalka, damit wir die OP bezahlen können. Und vielen, vielen Dank an alle bisherigen Spender!!!


Amalka ist eine ca. 2-jährige Schäfermischlingshündin. Sie kam vor ca. einem Jahr in ein Tierheim in der Slowakei, nachdem sie auf der Straße gefunden wurde.

Schon bald zeigte sich, dass Amalka Probleme mit ihren Hinterläufen hat. Immer wieder kam sie schlecht auf die Beine und wollte an manchen Tagen nicht einmal den Zwinger verlassen, da sie starke Scmerzen hatte. Bei einer Untersuchung beim dortigen Tierarzt stellte man nur fest, dass ihre Schienbeine wohl nicht ganz die richtige Stellung haben - mehr wurde leider nicht festgestellt.(Amalka hat keine HD!)  Unser Verein übernahm dann die Finanzierung von verschiedenen Bluttests, bei denen alle Werte aber in der Norm lagen.

Seit einem Jahr sehen wir nun schon zu, wie sich Amalka immer wieder quälen muss, dass sie Schmerzen hat und darunter natürlich leidet.

Deshalb haben wir uns nach langer Überlegung dazu entschlossen, Amalka hier in Deutschland untersuchen und behandeln zu lassen. Laut Aussage von Spezialisten aus der Tierklinik ist die Wahrscheinlichkeit, dass Amalka durch eine Operation geholfen werden kann, sehr wahrscheinlich.

Seit Mitte April ist Amalka nur hier in der Nähe von Regensburg. Sobald wie möglich werden wir sie gründlich untersuchen lassen und dann entscheiden, wie es weitergeht.

 Amalka ist eine sehr sanfte und eher schüchterne Hündin. Sie ist unglaublich liebenswert und so dankbar für jede Zuwendung. Bevor sie ins Tierheim kam, hatte sie sicher kein gutes Leben und wurde wohl auch geschlagen, was an manchen ihrer unterwürfigen Reaktionen zu sehen ist. Wir sind uns aber sicher, dass die liebe Maus mit der Zeit auftaut und ein glücklicher Hund wird.

Amalka ist momentan in einer Hundepension untergebracht. Wir würden uns aber sehr freuen, wenn sich für sie eine Pflegestelle finden würde. Nach einer Operation braucht sie Ruhe und viel Zuwendung.

Wenn Sie Amalka ein Plätzchen bieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns unter 0170/8330996.

Amalkas Untersuchungen und die Operation werden sehr, sehr viel Geld kosten. Für unseren Verein ist dies nur machbar, wenn wir Menschen finden, die uns finanziell dabei unterstützen. Wir bitten Sie darum ganz, ganz sehr um Ihre Hilfe.

Unsere Kontoverbindung lautet:

Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG

  • IBAN: DE20 7506 2026 0008 9371 25
  • BIC: GENODEF1DST

 

Selbstverständlich stellen wir Spendenquittungen aus.

Vielen Dank im Voraus im Namen von Amalka!!

 

 

 

 

Search

f t g